Aggressionsberatung

Ärger und Wut werden häufig als negative Gefühle bewertet. Wir haben gelernt sie zu verdrängen. Unterdrückter Ärger aber reduziert die Lebenskraft und kann zu Krankheiten führen. Groß ist die Palette der psychosomatischen Auswirkungen von nicht gelebtem Ärger. Von Magenschmerzen über Migräne bis hin zu Rückenschmerzen kann sich die aufgestaut Wut ausdrücken. Wenn Sie nicht weiter Energie in die Vermeidung von Ärger , Wut und Aggressioen investieren, sondern sie als ein Teil des Lebens akzeptieren und integrieren, können Sie damit ein lebendigeres und erfüllteres Leben erlangen.

Nach Bedarf erstelle ich individuell für Personen oder Organisatinen Schulungs-oder Workshopkonzepte. In meine sonstige Arbeit baue ich die Aspekte der Aggressionsberatung mit ein.

Folgende Veranstaltungen habe ich bereits durchgeführt:

"Die ganz normale Wut" – Aggressionen lustvoll ausleben

Für Interessierte, die Lust haben sich mit Ihrer Aggression auseinander zu setzten
zeitlicher Umfang: ca. 8Std. auf mehrer Termine verteilt

 

"Wenn Schmusekatzen zu brüllenden Löwen werden"

Eine mehrtägige Fortbildung für MitarbeiterInnen aus pädagogischen Einrichtungen, z.B. Kita, Schule etc.